Osteopathie

Pferde-Osteopathie

Bewegung ist Leben – so lautet ein wichtiger Grundsatz der Osteopathie.

Unter struktureller Osteopathie versteht man alle Techniken, die sich mit der Mobilisation und Manipulation von Blockierungen in Gelenken, Muskeln, Sehnen, Ligamenten und Faszien beschäftigt.

Ich schreibe hier bewusst nicht mehr über die Osteopathie. Personen die mich als Osteopathin gefunden haben, wissen ja wonach sie gesucht haben.

Ich arbeite hauptsächlich mit der strukturellen Osteopathie, natürlich fliessen während der Behandlung auch meine energetischen Werkzeuge mit ein.

Man kennt es ja von sich selbst, wenn etwas im Körper klemmt und wie wohltuend es ist, wenn die Blockade gelöst wurde.

Gerade die Pferde, die durch das Reiten, Turniere etc. stark beansprucht werden, sind so dankbare Klienten.

Für mich als Therapeuten gibt es nichts schöneres, als wenn ich sehe, dass ich bei den Tieren etwas in Bewegung bringen kann, wenn sie sich entspannen, anfangen zu gähnen, die Lippen runterhängen, den Schlauch ausfahren etc. Eine unglaubliche schöne Arbeit, für die ich sehr dankbar bin.

Auch bei einem „gesunden“ Pferd lohnt es sich, es 1-2 mal pro Jahr osteopathisch behandeln zu lassen, um es wieder ganz zu lösen.

Reiter/innen empfehle ich, sich selbst regelmässig eine gesundheitsfördernde Behandlung (Massage, Osteo, Chiro) zu gönnen, da jede Schiefhaltung oder Verspannung des Reiters direkt aufs Pferd übertragen wird.

Ich ersetzte keinen Tierarzt. Ich gebe kein Heilversprechen und keine Diagnose. Einzig Empfehlungen kann ich aussprechen.

    Osteopathie 1 1 Osteopathie 2 3 Osteopathie 3 5 Osteopathie 4 7 Osteopathie 5 9 Osteopathie 6 11 Osteopathie 7 13 Osteopathie 8 15 Osteopathie 9 17 Osteopathie 10 19 Osteopathie 11 21 Osteopathie 12 23    Osteopathie 1 1